Fettige Haut – Schwarztee kann helfen!

Viele Menschen leiden unter fettiger Haut, die unschön glänzt und zu Pickel führen kann. Zum Glück gibt es Hausmittel, die Abhilfe schaffen können, wie beispielsweise schwarzer Tee.
Die meisten kennen schwarzen Tee nur als Heißgetränk, der mit einem Koffeingehalt von bis zu 60 mg pro Tasse eine gute Alternative zu Kaffee darstellt. Doch schwarze Tee kann man nicht nur trinken, sondern auch für kosmetische Anwendungen nutzen. Egal ob man im ganzen Gesicht Probleme mit fettiger Haut hat oder nur bestimmte Gesichtspartien betroffen sind, schwarzer Tee kann helfen.
Die im schwarzen Tee enthaltenen Gerbstoffe bewirken zum einen die Austrocknung von Pickeln und besitzen besonders antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften, die sowohl dem Juckreiz als auch der Pickelneubildung entgegenwirken. Da sich die Poren nach der äußerlichen Anwendung mit Schwarztee zusammenziehen, erhält der Teint ein gesundes Strahlen.
Bei fettiger Haut im ganzen Gesicht empfehlen wir daher täglich morgens und abends eine Anwendung mit schwarzem Tee. Dazu sollte man auf das Gesicht nach der Reinigung Schwarztee mit einem Wattepad auftragen und einziehen lassen. Lassen Sie den Schwarztee einwirken und waschen Sie ihn nicht ab.

Bei partiellen Problemen mit fettiger Haut, meist auf Kinn, Nase, Stirn, der sogenannt T-Zone, müssen auch nur diese Bereiche mit Schwarztee behandelt werden. Nehmen Sie auch hierfür ein Wattepad und tauchen Sie es in den abgekühlten Schwarztee. Tupfen Sie danach mit dem in Schwarztee getränkten Wattepad über die schnell fettenden Gesichtspartien und waschen Sie das Gesicht auch bei dieser Behandlung nicht ab. Für die optimale Wirkungsweise sollte die Behandlung morgens und abends durchgeführt werden. Wir sagen damit Tschüss zu fettiger Haut und glänzendem Teint!