Aloe Vera – Symbol für Gesundheit und Schönheit

Die Menschheit genießt seit jeher die Kraft der Aloe Vera

Die einzigartigen Eigenschaften der Aloe Barbadensis Miller sind schon seit Jahrtausenden bekannt. Kein Wunder also, dass sich schon die Königinnen des alten Ägypten diese Wunderpflanze zunutze gemacht haben. So sollen sich bereits die Schönheiten Kleopatra und Nofretete mit Aloe Vera gepflegt haben, und Alexander dem Großen wird zugeschrieben, dass er mit dem Gel verwundete Kriegsleute versorgen ließ. Auch im Zeitalter des Columbus soll die Pflanze aufgrund ihrer zahlreichen positiven Eigenschaften vielfältig eingesetzt worden sein. Auch heute werden die Vorzüge der Pflanze vielfach genutzt, sei es in Lotionen und Gelen zur äußerlichen Anwendung oder in Form von Tabletten und Drinks zum Verzehr.

Das Besondere der Aloe Vera

Die ungewöhnliche Pflanze wächst sehr langsam und entwickelt  dabei längliche, stachelbesetzte Blätter. Sie erinnert in ihrem Wuchs an einen Kaktus, doch sie ist eine Lilienart. Ihre ursprüngliche Heimat ist der afrikanische Kontinent. Mittlerweile ist sie in allen tropischen und subtropischen Gebieten der Erde zu Hause, vor allem aber in Südafrika. Die Aloe Vera ist eine Künstlerin wenn es um die Speicherung von Wasser geht – ihre Blätter können so viel Feuchtigkeit im Inneren binden, dass sie auch bei monatelang anhaltenden Dürreperioden nicht austrocknet.

So schrumpfen die Blätter im  Laufe der Trockenzeit zusammen und füllen sich wieder wenn es  geregnet hat.

Ihre saftigen Blätter enthalten in ihrer Schale Substanzen, denen eine heilende Wirkung zugeschrieben wird und die als traditionelle Arzneimittel eingesetzt werden. Mit der Verwendung des hochwertigen Gels aus dem Blattinneren dieser Pflanze können wir heute ein Schönheits-Elixier genießen, welches über 200 wertvolle Inhalts- und Wirkstoffe enthält. Diese sollen eine besonders positive Wirkung auf die Schönheit von Haut und Haaren haben. Zusätzlich tragen einige Inhaltsstoffe zum allgemeinen Wohlbefinden bei.

Einzigartiger Feuchtigkeitsspeicher durch das spezielle Aloe-Gel

Die Fähigkeit, sich mit Wasser aufzufüllen und es zu speichern, resultiert aus der gelartigen Struktur im Blattinnern. Dieses Aloe Vera Gel ist beispielsweise in der Lage, etwaige Schnitte und Risse an den Blättern selbst zum Heilen zu bringen. Es tritt bei Verletzungen der Oberfläche aus, dadurch stellt sich ein Effekt wie bei einem natürlichen Wundklebstoff ein.

Natürliche Inhaltsstoffe machen Aloe-Vera so wertvoll

Aloe Vera Barbadensis Miller ist die Aloe Vera-Art, die mit ihren speziellen natürlichen Inhaltsstoffen für den menschlichen Organismus eine wichtige Rolle spielen können. Der Hauptwirkstoff ist dabei das Polysaccharid „Acemannan“, welches zahlreiche Wirkungen auf den menschlichen Körper hat und für die Feuchtigkeitsspeicherung in den Aloe Vera Blättern verantwortlich ist. Weitere enthaltene sekundäre Pflanzenstoffe wie Phytosterole und Tocopherole können die natürliche Schönheit der Haut weiter unterstützen. Die zahlreichen Vitamine und Mineralstoffe steigern die Vitalität und die lebenswichtigen Aminosäuren und Enzyme halten unseren Körper funktionsfähig. So dient jeder dieser Inhaltsstoffe auf seine Art der Gesundheit und vor allem der Schönheit von Haut und Haaren. Doch vor allem das Zusammenspiel all dieser Bausteine macht die Aloe auf besondere Weise für den menschlichen Körper wirksam.